Über uns


 

"Märchen-Welt-Reise"

So heißt ein interkulturelles Medienprojekt für Eltern und Kinder von „ent-ra“ Kunstsoftware & Kreative Computerschule, welches seit September 2011 an Freiburger Grundschulen läuft.

Märchen, Mythen, Legenden und Fabeln sind archetypische Ausdrucksmittel. Elemente aus Märchen verschiedener Kulturen lassen menschliche Wurzeln sichtbar werden und fördern das Verstehen der Kulturen untereinander.

Dabei bietet das Arbeiten am Computer - hier mit neu entwickelten Malprogrammen von „ent-ra“, die Gestaltungselemente von Architektur, Ornamenten, Kleidung etc. aus verschiedenen Kulturkreisen enthalten, ganz besondere Möglichkeiten, nicht nur verschiedene Kulturen näher kennen zu lernen, zu erleben, sondern auch die eigene Fantasie virtuell und gestalterisch zum Ausdruck zu bringen.

Das Projekt wurde mit Mitteln des Innovationsfonds der Bildungsregion Freiburg gefördert und ab Schuljahr 2012 von Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg unterstützt.

Die teilnehmenden Kinder aus den 3.-4. Klassen machten sich mit ihren Eltern auf eine Reise zu den Spuren der Märchen der Welt. Nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern oder sogar die Großeltern hatten ihre Lieblings- Märchen aus der eigenen Kindheit, aus ihrem Herkunftsland mitgebracht. In den Medienwerkstätten der entsprechenden Schule erstellten sie zusammen mit viel Spaß und Fantasie ein digitales Märchen-Buch mit Texten, Bildern, Computergrafiken und Animationen.

Insgesamt 58 Familien und 152 Kinder unterschiedlicher Herkunft haben am Projekt aktiv teilgenommen.

Während unserer Reise haben wir 52 Märchen aus 31 Ländern und Ethnien gesammelt und in digitalem Format erstellt: aus Eritrea, Albanien, Algerien, Ghana, Kamerun, Russland, Deutschland, Kosovo, Italien, Frankreich, Israel, Georgien, Kasachstan, Aserbaidschan, Montenegro, Argentinien, Thailand, Türkei, Rumänien, Libanon, Slowakei, Sagen der Indianer Nordamerikas und der Inkas aus Peru, Fabeln aus Ägypten, Nigeria, Kongo und Sri Lanka.

Im Rahmen des Projektes wurden unterschiedliche Formen für Elternarbeit, Unterrichts,- und Veranstaltungsformen in der Schule und darüber hinaus, ausprobiert und entwickelt: Medienwerkstatt für Kinder und Eltern am Nachmittag und Märchencafes am Abend; Märchenaktionstage vormittags, als Märchen-Vorlesungen (zweisprachig) mit medialer Begleitung vor der ganzen Schule und als kreative Textarbeit im Rahmen des Deutschunterrichtes, sowie die Eltern-Workshops „Sicher am PC“ und die pädagogische Fachkonferenz „Neue Medien“.

Es war und ist auch heute noch eine faszinierende Zusammenarbeit! Auf der Seite „ Galerie“ kann man nicht nur die Fotos aus unserer Märchenweltreise sehen, sondern die Gedankenblitze, Erfahrungen, Äußerungen von allen Beteiligten lesen.


Unsere Märchen-Welt-Reise geht weiter, um die Kinder anzuregen, sich neugierig, selbstständig und kreativ in ihrer multikulturellen und multimedialen Lebenswelt zu bewegen.



Weitere Materialien über unser Projekt und Portal "Online Malen" finden Sie unter: